Home Kontakt Standorte Hilfe English

Öffentliches Verfahrensverzeichnis nach dem Bundesdatenschutzgesetz

1. Name der verantwortlichen Stelle
B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA

2. Vorstand
Harald Illy
Michael Klaus
Friedrich von Metzler
Emmerich Müller
Dr. Johannes J. Reich

3. Beauftragter Leiter der Informationssysteme
Dr. Johannes J. Reich

4. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Untermainanlage 1
60329 Frankfurt am Main

5. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt für eigene Zwecke sowie im Auftrag gemäß Dienstleistungsvereinbarungen innerhalb der B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA sowie des Metzler-Konzerns und dient zur Ausübung von Bankgeschäften gem. § 1 KWG und aller damit zusammenhängenden Hilfs- und Nebengeschäfte. Insbesondere handelt es sich hierbei um die Abwicklung und Verwaltung von Dienstleistungen im Rahmen der Vermögensverwaltung, zur Be- und Verarbeitung von Kredit-/Darlehensverträgen, zur Abwicklung von Geld-, Wertpapier- und Devisenhandelsgeschäften, des Asset Management für institutionelle Auftraggeber, sowie des in- und ausländischen Zahlungsverkehrs.

An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass wir verpflichtet sind, zum Teil auf der Grundlage von gesetzlichen Vorschriften (Abgabenordnung, Geldwäschegesetz, Kreditwesengesetz, etc.), erhobene und gespeicherte Daten weiterzuleiten.

6. Beschreibung der betroffenen Personengruppe(n)
Soweit diese Daten zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke erforderlich sind, können im Wesentlichen für folgende Personengruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und/oder genutzt werden.

  • Auftraggeber, Kunden, Bevollmächtigte und Interessenten
  • Personaldaten von: Mitarbeiter/Rentner/Bewerber/sonstige mögliche Anspruchsberechtigte
  • Sonstige Geschäftspartner (Kontrahenten/Lieferanten/Makler/Agenturen/Vermittler)
 
7. Daten oder Datenkategorien
Daten von Kunden, Bevollmächtigten und Interessenten sind insoweit betroffen, als diese zur Erfüllung der vertraglichen Vereinbarungen in allen Produkten und Dienstleistungen der Bank erforderlich sind.

Im Wesentlichen kann es sich hierbei um nachfolgende Datenkategorien handeln:
  • Identifikationsdaten (Stammdaten, Name, Adresse etc.)
  • Vertragsdaten
  • Konten-/ Depotdaten
  • Auftragsdaten
  • Abrechnungsdaten
  • Bonitätsdaten (Einkommens-, Finanz- und Vermögensdaten)
  • Steuerdaten (z.B. Freistellungsaufträge)
  • Kontakt- und Betreuungsinformationen

Umfasste Personaldaten sind die Daten, die üblicherweise zur Erfüllung von Arbeits-/ Dienstleistungsverträgen erforderlich sind oder in sonstiger Weise mit der Erfüllung von Ansprüchen aus dem Dienst- oder Arbeitsverhältnis im Zusammenhang stehen.

Im Wesentlichen kann es sich hierbei um nachfolgende Datenkategorien handeln:
  • Planungsdaten
  • Personalstammdaten (Name, Adresse etc.)
  • Ausbildungsdaten
  • Beurteilungsdaten
  • Vertragsdaten
  • Gehalts-/ Abrechnungsdaten

Daten sonstiger Geschäftspartner sind betroffen, soweit sie zur Erfüllung der vertraglichen Beziehungen erforderlich sind.

Im Wesentlichen kann es sich hierbei um nachfolgende Datenkategorien handeln:
  • Adressdaten
  • Vertragsdaten
  • Abrechnungsdaten
  • Kontakt- und Betreuungsinformationen

8. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
  • Outsourcingpartner (im Sinne § 11 BDSG) die im Rahmen der getroffenen vertraglichen Vereinbarungen auf die Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet wurden und im Auftrag und unter Weisung der B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA tätig sind.
  • Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen, Interne Revision, Einkauf, Marketing, Vertrieb, Telekommunikation und IT)
  • Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z. B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht)
  • Externe Stellen soweit dies zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke erforderlich ist (z. B. Tochterunternehmen der B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG)

9. Regelfristen für die Löschung von Daten
Es gelten die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen/-pflichten (HGB, AO etc.). Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten gelöscht bzw. an den Auftraggeber zurückgegeben, wenn die unter 5. genannten Zwecke wegfallen.

10. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten
Eine Datenübermittlung in Drittstaaten erfolgt lediglich zur Ausführung eines Kundenauftrages und nach US-Quellensteuer-Bestimmungen (Doppelbesteuerungsabkommen).

Bei Überweisungen ins Ausland und bei Eilüberweisungen werden die in der Überweisung enthaltenen Daten über den einzigen weltweit tätigen Zahlungsnachrichtendienst Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) mit Sitz in Belgien an das Kreditinstitut des Begünstigten weitergeleitet.

Aus Gründen der Systemsicherheit speichert SWIFT die Transaktionsdaten vorübergehend in seinen Rechenzentren in den Niederlanden und USA.

Haben Sie Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an unsere Beauftragte für den Datenschutz:
B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA
Beauftragte für den Datenschutz
Verena Anders
Untermainanlage 1
60329 Frankfurt am Main

Kontakt